Steigende Bedeutung von Erklär-Videos

Medienkompetenz ist der entscheidende Erfolgsfaktor im Social-Media-Umfeld. Deshalb arbeitet das Social-Media-Team der ICOM derzeit an einem Portalkonzept für eine  Qualifizierungsplattform, die die Medienkompetenz der Mitarbeiter erweitert und den Umgang mit den neuen Möglichkeiten im Kontext von Arbeitsprozessen aufzeigt.

Auf dieser Plattform werden – neben Übungsmöglichkeiten für die praktische Umsetzung von Social Media im Tagesgeschäft und Zertifizierungsmöglichkeiten – Erklär-Videos eine große Rolle spielen. Wir berichteten darüber auf unserer Homepage.

Gründe für die steigende Bedeutung
Die steigende Bedeutung von Erklär-Videos wird zum einen durch die technischen Nutzungsmöglichkeiten getrieben, wie Zahlen zur Nutzung untermauern, z.B. in emarketer:

“eMarketer estimates that by 2016, more than 110 million Americans—or one-third of the total US population—will watch video content on a mobile phone at least once per month.”

Zum anderen führt die Informationsfülle, in der wir leben, dazu, dass die Aufmerksamkeitsspanne zur Aufnahme von Informationen immer kürzer wird. Dazu meint der frühere Google CEO, Eric Schmidt:
“Every two days we create as much information as we did from the dawn of civilization up until 2003.” Schnell wachsende Nutzerzahlen von fotozentrierten Websites wie Instagram und Pinterest sind ein weiterer Indikator dafür, dass sich Verbraucher an visuellen Inhalten orientieren, die eine Idee schnell und emotional vermitteln können.

Quellen und Vielfalt der Erklär-Videos
Bei der Recherche nach Erklär-Videos fanden wir u.a. die Top 10 der „how-to videos“ bei http://mashable.com/2007/05/13/video-howtos/ .
Egal ob Sie wissen wollen, wie Sie der Schnellste im nächsten „Hot-Dog-Ess-Wettbewerb“ werden können, wie Sie Kaugummi aus Kleidern entfernen, eine Wand kacheln, tropfende Wasserhähne reparieren, Schokoladen-Rosen formen, Heulen vortäuschen, eine Standardabweichung in Excel berechnen oder einen Lebenslauf schreiben können – für wirklich alles finden sich Videos – zumindest im englischsprachigen Raum, die genau zeigen, wie es geht.

In der Top 10 Liste nicht enthalten ist das auch optisch ansprechende Portal „ehow“, das u.a. Videos zum Thema Social Media for business enthält.

1304_ehow

Die beste Suchmöglichkeit und reichhaltigste Auswahl bietet immer noch YouTube, in dem man „how to und DIY“ in die Suche eingibt.

Erklär-Videos für Lerninhalte
Teacher Tube ist eine Plattform, die 2007 von einem Lehrer gegründet wurde und Lehrvideos für Lehrer und Schüler enthält. Die Videos sind sortiert nach Klassenstufen und nach Fächern. Fremdsprachen können beispielsweise in Schrift und mit der richtigen Aussprache in kleinen Episoden mit Hilfe von Videos gelernt und geübt werden.

Aber auch chemische Experimente und Multiplikationen lassen sich mit Hilfe der Videos einfach und gut nachvollziehen. Lehrer unterstützen sich mit Hilfe dieser Videos gegenseitig und Schüler können anschaulich einzelne Lektionen wiederholen.

Erklär-Videos für Start-ups
Eine weitere wichtige Einsatzmöglichkeit stellen Erklär-Videos für Start-up Unternehmen dar. Schafft es ein Video, innerhalb von 2-3 Minuten die Kernfunktionen eines Produkts darzustellen, ohne dabei wie Werbung auszusehen und wird das Video an den richtigen Stellen promotet, hilft das beim Aufbau des Geschäfts. In seinem Blogbeitrag „The Rise of the Explainer Video“ schreibt Rico Andrade dazu:
“..the effectiveness of product videos in the ecommerce and retail space is well-documented, and the same factors that help these videos sell products seem to apply to promoting websites and apps as well. That was typically our experience at my former employer Transvideo Studios: of the companies that kept track and disclosed the data to us, videos usually improved conversion rates by 15%-75%.”

Sein Lieblingsbeispiel dafür ist Visual.ly.  Visual.ly hatte bereits Monate vor dem Live-Betrieb 80.000 Interessierte durch sein Video auf der Launch-Seite.

Ein anderes erstklassig gemachtes Erklär-Video ist das von Mint.com. In 90 Sek. erfährt man, wie man mit Mint seine Ausgaben überwachen und besser managen kann.

In seinem Blogbeitrag geht Rico Andrade noch auf die Grundregeln ein, die bei einer Videoproduktion zu beachten sind.

Fazit
Die Lehrvideos auf Teacher Tube und die beiden letzten Beispiele zeigen, wie einfach es mit Hilfe von Videos ist, innerhalb kürzester Zeit Dinge anschaulich und verständlich zu erklären. Das heißt jedoch nicht, dass Videos Text gänzlich ersetzen sollten. (U.a. würden Suchmaschinen mit einer leeren Seite, auf der nur ein Video zu sehen ist, nicht viel anfangen können.) Bulletpoints helfen, sich schnell zu orientieren, bevor man sich einem Video widmet. Aber als ergänzendes Angebot zu geschriebenem Material sind Erklär-Videos eine große Hilfe und sicher ein sinnvolles Investment für erklärungsbedürftige Produkte, Dienstleistungen und natürlich – Lerninhalte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s