Erfolgsgeheimnis Mitarbeiterbindung

Laut einer aktuellen Umfrage von Stepstone kann sich nur ein Viertel der Fach- und Führungskräfte in Deutschland vorstellen, bis zum Karriereende in ein und demselben Unternehmen zu bleiben. Knapp 70 Prozent sind sich indessen sicher, in der nahen Zukunft einen Wechsel des Arbeitgebers in Betracht zu ziehen. Alarmierende Zahlen, insbesondere in Anbetracht des demographischen Wandels und des vielfach zitierten Fachkräftemangels. Maßnahmen zur Mitarbeiterbindung spielen daher eine immer größere Rolle.

Klein

Quelle: http://www.flickr.com/photos/8139976@N03/6847664908/sizes/m/in/photostream/

Welche Maßnahmen können Unternehmen ergreifen, um ihre Mitarbeiter besser an das Unternehmen zu binden?

Diese Fragestellung war Anlass für uns, eine interne Studie zu Formen der Mitarbeiterbeteiligungen in Unternehmen durchzuführen. Unternehmen, die in den letzten Jahren ein Firmenjubiläum organisiert haben, wobei die Interne Kommunikation mitverantwortlich eingebunden war, waren besonders interessant für uns. Gerade die Durchführung von Beteiligungsaktionen über interaktive Kommunikationsmaßnahmen bietet der Internen Kommunikation die Möglichkeit, Mitarbeiter stärker in das Unternehmen einzubinden und den Dialog nachhaltig zu fördern. So kann bei den Mitarbeitern ein Gefühl der Verbundenheit mit dem Unternehmen aktiviert werden. Motivierte und engagierte Mitarbeiter sind Grundlage einer erfolgreichen Unternehmenskultur. Auch die Arbeitgebermarke lässt sich über zufriedene Mitarbeiter authentisch nach außen transportieren.

Mitmachwettbewerbe

Ein guter Weg für die Verbesserung der Mitarbeitereinbindung stellen Mitmachwettbewerbe dar. Im Zuge von Firmenjubiläums führten mehrere Unternehmen zahlreiche Mitarbeiterveranstaltungen durch. Dazu wurden z.B. alle Mitarbeiter weltweit aufgerufen, ihre persönliche Geschichte, die sie persönlich mit dem Unternehmen verbinden, in Bild, Video oder Textform einzureichen.  Vorgegeben wurden nur Format und Umfang, die inhaltliche Ausgestaltung wurde den Mitarbeitern überlassen. Über die Aktion wurde fortlaufend in der Mitarbeiterzeitung berichtet.
Die Aktion wurde ein Jahr später in Form eines Videowettbewerbs auch extern durchgeführt. Dazu wurde ein „YouTube-Channe“l eingerichtet. Dort hatten Mitarbeiter, Geschäftspartner oder Kunden die Möglichkeit, ein Video hochzuladen, dass ihre Faszination zum Unternehmen darstellen sollte. An der Aktion beteiligten sich sehr viele Teilnehmer. Eine Jury wählte aus den eingereichten Videos zwei Gewinner aus. In die Gesamtbewertung flossen Videoaufrufe, Kommentare und Bewertungen zu den Videos mit ein.

Corporate Social Responsibility-Aktionen

Auch Corporate Social Responsibility-Themen bieten sich bei der Verbesserung der Unternehmenskultur und Mitarbeiterbindung an, da sie bei den Mitarbeitern hohe Akzeptanz und Unterstützungsbereitschaft hervorrufen. Die Durchführung wohltätiger Aktionen wirkt sich – entsprechend kommuniziert – zudem nicht nur positiv auf die Außendarstellung des Unternehmens aus, sondern kann auch zu einer Verbesserung der Mitarbeiteridentifikation und -zufriedenheit beitragen.

Fazit

Durch die Maßnahmen der Mitarbeitereinbindung lassen sich positive Effekte auf die Unternehmenskultur erzielen. Wichtig dabei ist ein übergreifendes Thema, das als gemeinsames Ziel einer Dachkampagne nach innen und außen kommuniziert werden kann. Dadurch lassen sich nicht nur die Zufriedenheitswerte der Mitarbeiter verbessern, auch die Außendarstellung des Unternehmens profitiert davon. Gerade die Anbindung an CSR-Themen ermöglichen eine Identifikation der Mitarbeiter. Sie kann für kommunikative Zwecke zunächst intern und dann extern eingesetzt werden. Die Vernetzung durch digitale Medien eröffnet neue Beteiligungsformen für Mitarbeiter und Kunden. Bewähren sich interne Aktionen, können sie auch auf externe Zielgruppen ausgeweitet werden, wenn sie authentisch sind und zum Unternehmen passen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s