Buchtipp „Rede mit mir. Warum interne Kommunikation für Mitarbeitende so wichtig ist und wie sie funktionieren könnte“ von Dieter Georg Herbst

Laut seinem Vorwort hatte Dieter Georg Herbst lange gezweifelt, ob er dieses Buch schreiben und damit sein zehn Jahre altes Buch aktualisieren sollte. Nach der Lektüre dieses Buches sind wir froh, dass er es getan hat.

rede-scaled500

Zum einen hatte ihn seine Praxiserfahrung zu diesem Schritt veranlasst, dass die Bekenntnisse der Unternehmensleitungen zu einer funktionierenden internen Kommunikation in vielen Unternehmen immer noch Phrasen sind. Zum anderen hatten aktuelle Forschungserkenntnisse zu den Wirkprinzipien des Gehirns seine Sicht auf die interne Kommunikation und die praktische Beratungstätigkeit stark beeinflusst. Nur wenn sich die interne Kommunikation stärker an den Anforderungen des Gehirns ausrichtet, kann das Verstehen und Lernen gefördert werden.

In den ersten Kapiteln widmet sich Herbst den Aufgaben, Zielen, Beteiligten und Wirkungen der internen Kommunikation. Mit Hilfe aktueller Studien u.a. der Neurowissenschaft, hebt er z.B. die Vorstellung auf, dass das Gehirn der Mitarbeiter wie eine Festplatte funktioniere, auf die sich Informationen der Geschäftsleitung aufspielen und bei Bedarf abrufen ließen oder dass Mitarbeiter Meinungen und Bewertungen der Geschäftsleitung ohne großes eigenes Verarbeiten in Handeln umsetzen würde. Zu beachten sei, dass das Gehirn Informationen danach bewerte, was die Informationen für die Mitarbeiter emotional bedeuten. Emotionen entscheiden, wann und wie ein Mensch etwas wahrnimmt. Besonders schnell spreche das Gehirn Geschichten, Bilder und emotionale Worte wie „Sicherheit“ und Erfolg“ an. Dementsprechend lauten zwei wichtige Kapitel „Interne Kommunikation erzählt Geschichten“ und „Interne Kommunikation zeigt Bilder“. An Informationen, die keine Gefühle ansprechen, erinnern sich Mitarbeiter kaum. Konsequenzen für die interne Kommunikation bestehen dann z.B. darin, darzustellen, welche emotionale Bedeutung die Fakten für die Mitarbeiter haben: Welches gute Gefühl bringt die neue Qualitätsoffensive? (Das gute Gefühl, beständige Produkte herzustellen, mit denen sich die Kunden sicher fühlen?). Je nach Unternehmenskultur unterscheiden sich die Belohnungsversprechen an die Mitarbeiter – es kann darin bestehen, Sicherheit, Bindung und Fürsorge zu fördern oder Anregung und Wandel oder Status und Überlegenheit.

Essenziell für die interne Kommunikation sei daher auch, zuerst die bedeutenden Gefühle aufzudecken und zu berücksichtigen, die aus Sicht der Mitarbeitenden mit dem Unternehmen und seinen Leistungen verbunden sind, damit diese die Botschaften aufnehmen, verarbeiten und speichern. Im Kapitel „Der Erfolg der internen Kommunikation wird systematisch kontrolliert“ bringt Herbst auch Beispiele für die Wirkungsmessung von impliziten Bedeutungen und Bewertungen der Mitarbeiter z.B. über Assoziations- und Projektionstests.

Zu den spektakulärsten Entdeckungen der letzten Jahre gehört die der Spiegelneurone. Sie sorgen dafür, dass der Mensch das Erleben anderer Menschen spiegeln kann. Durch Spiegelneuronen können Beschäftigte die Gefühle des Firmenchefs mitfühlen. Spricht der Chef von Bedauern, wenn er Mitarbeiter entlassen muss, können sie spiegeln, ob er dies auch tatsächlich fühlt. Fazit: Mitarbeiter können die Glaubwürdigkeit der internen Kommunikation fühlen und erleben und das Vertrauen der Mitarbeiter kann nicht kommuniziert werden sondern muss durch authentisches Vorleben erarbeitet werden.

Dieses Buch erklärt an Hand vieler zitierter Forschungsergebnisse aus den Neuro- und Kulturwissenschaften sehr anschaulich, wie Kommunikation gelingen kann. Im Anhang werden die Erfolgsfaktoren gelungener Kommunikation nochmals zusammengefasst. Es liefert jede Menge Anregungen wie Kommunikation besser gestaltet werden kann und bietet auch für Experten interessante Inhalte. Neben den aktuellen Themen wie Storytelling geht er auch auf die Rolle von Social Media in der internen Kommunikation ein. Aus diesen Gründen ist das Buch unserer Meinung nach sehr zu empfehlen.

Link zur Bestellung bei scm: http://goo.gl/Ex9SH

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s