Vom Mitarbeiter zum Marken-Botschafter – Weiterentwicklung der Medienkompetenz

Die Unternehmenskommunikation steht mit dem Einzug von Sozialen Medien vor einer großen Herausforderung. Nicht nur in der externen Kommunikation muss sie neue Kanäle, Medien, Trends, Kommunikationsstrukturen berücksichtigen. Auch und gerade in der internen Kommunikation findet ein Wandel der Kommunikationsstrukturen statt. Social Media beginnt im Unternehmen selbst – gemäß dem Motto „Wahre Schönheit kommt von innen“.

Angst vor Kontrollverlust über die Informationshoheit hilft nicht weiter. Vielmehr gilt es, die Mitarbeiter zu befähigen, den Schritt von einer One-Voice-Policy zu einer Many-Voices Policy mitzumachen. Da die Mitarbeiter vielfältige geschäftliche und private Beziehungen haben, sind sie wesentliche Multiplikatoren. Besonders bei Dienstleistungsunternehmen ist es wichtig, dass sich Mitarbeiter mit Kundenkontakt markenkonform bzw. im Sinne des Unternehmens verhalten, um eine größtmögliche Einheit in der Wahrnehmung bei Kunden und Partnern sicherzustellen. Da es Aufgabe der Unternehmenskommunikation bzw. speziell der internen Kommunikation ist, die Mitarbeiter für ihre Aufgabe als Markenbotschafter zu befähigen und zu motivieren, hat die interne Kommunikation hier eine wesentliche Bedeutung. Sie ermöglicht neben Social Media Guidelines auch die Schulung der Mitarbeiter.

Das Social Media LAB der ICOM hat ein Workshop- und Trainings-Programm ent-wickelt, das die Mitarbeiter nicht nur in die Lage versetzt, die neuen Möglichkeiten adäquat und zielführend einzusetzen. Die Mitarbeiter werden zu Social Media-Trainern, die Ihr Wissen im Unternehmen nutzen und weitergeben – sowohl für die interne Unternehmenskommunikation als auch im Dialog mit Partnern und Kunden.

Zu den Schulungsinhalten für Mitarbeiter bieten sich an (Auszug aus dem Schulungskonzept des „Social Media LABs“ der ICOM):

4   Den richtigen Social Media-Kanal finden. Die Teilnehmer bekommen einen Überblick zu den unterschiedlichen Kanälen der Sozialen Medien und lernen, wie diese Kanäle ihren Berufsalltag unterstützen können.

4   Organisation von Information und Inhalt. Die Teilnehmer lernen Social Media-Prinzipien kennen, die Ordnung im Informationsüberfluss schaffen.

4   Lebendig und informativ – Kleines Schreib-Coaching. Vermittlung der Grundlagen des Schreibens in Sozialen Medien.

4   Social Media Monitoring. Die Teilnehmer werden in die Lage versetzt, die von ihnen angestoßenen Dialoge zu überwachen und deren Wirkung zu evaluieren.

4   Rechtliche Fragen und Social Media Guidelines

4   Train the Trainer. Die Teilnehmer werden ermuntert, ihr Social Media-Wissen im Arbeitsalltag zu nutzen und an die Kollegen weiterzugeben.

Unsere Broschüre mit weiteren Informationen zu unserem Schulungskonzept senden wir Ihnen gerne zu. Kontakt: info@icom-media.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s